Mittwoch, 5. Juni 2024

Buchbesprechungen

Die ersten Buchbesprechungen trudeln ein ...

Das Outdoor-Magazin KOMPASS urteilt: "[Ein] sehr persönliches Buch, das über das Reisen, den Mut zum Aufbrechen, Entdecken und Weiterfahren wecken möchte. [Alter] formuliert konkret, anschaulich und sehr lebendig." Die Zeitschrift MY BIKE empfiehlt es: "Für alle, die im Radreisen mehr sehen, als von A nach B zu radeln." Und im Magazin BADMINTON SPORT heißt es gar: "Es gibt nicht viele Bücher, bei denen ich beim Lesen gleich auf der ersten Seite das Gefühl habe: Das ist ein tolles Buch!" - Vielen Dank! Das liest man als Autor doch gern.



Freitag, 31. Mai 2024

Lesung verschoben

Keine Lesung am kommenden Dienstag! Der Veranstalter hat mir leider aus persönlichen Gründen absagen müssen. Die Veranstaltung soll jedoch im September nachgeholt werden. Sobald der neue Termin steht, informiere ich euch. Es gibt also jetzt erstmal eine kleine Sommerpause. Die nächste Lesung findet am 13.8. in Mönchengladbach statt.

Mittwoch, 1. Mai 2024

Eine Liebeserklärung




"Meine Hände schmiegen sich um die ergonomisch geformten Lenkergriffe, die Fußballen tasten sich auf die Pedale und finden Halt, ich stoße mich ab und gleite in den noch kühlen Ledersattel. Die erste Umdrehung des Kettenblatts, das sanfte Klicken der Gangschaltung, das Surren der Räder, das sich mit dem Rauschen des Windes vermählt … Es klingt wie die behutsam einsetzende Ouvertüre zu einer großen Symphonie. Von Takt zu Takt fügt sich Neues ein: das Sonnenlicht, das durch die Baumwipfel blinzelt, das Wiegen der Gräser am Straßenrand, das Flattern der Vögel, die mich mal begleiten, mal aufgeregt vor mir herfliegen, das freundliche Grüßen eines Menschen … Mein Atem wird tiefer und gleichmäßiger. Ich spüre meinen Körper, seine wohlige Wärme, die wachsende Kraft. Der Kopf wird frei, der Alltag entflieht. Ich liebe es, mit dem Rad unterwegs zu sein!"

Was wie der Anfang einer Liebesgeschichte klingt, sind die ersten Zeilen meines jüngst erschienenen  Buches "Wer radelt, der findet". Es handelt von den Reizen des Radfahrens - sei es auf dem Ruhrtal-Radweg, sei es im Himalaya. Was sind das für Reize? Was lockt mich so, dass ich nicht nur im Alltag aufs Fahrrad steige, sondern auch meinen Urlaub auf dem Sattel verbringen? Auch darüber schreibe ich in meinem Buch:

"Mit dem Nötigsten auskommen; einfach und umweltverträglich reisen; nah bei den Menschen und in der Natur sein; mich nicht gegen alles und jedes absichern; auch mit Unvorhergesehenem klarkommen, es sogar als reizvoll empfinden. Die Amerikaner nennen diese Art des Reisens adventure cycling und bringen es damit auf den Punkt. Es geht nicht darum, sportliche Höchstleistungen zu vollbringen, möglichst weite Strecken zu fahren oder in vielen Ländern gewesen zu sein. Es geht darum, sich auf ein Abenteuer einzulassen. Auf etwas Herausforderndes. Auf etwas so noch nicht Gekanntes. Auf neue Eindrücke und Einsichten."

Lust bekommen? Dann ab aufs Rad! Oder in die nächste Buchhandlung, um erst noch etwas mehr Inspiration zu bekommen. Es lohnt sich. In jedem Fall. Denn Radfahren ist etwas ganz Wunderbares!

Mittwoch, 28. Februar 2024

Es ist da!

22 cm groß, 350 Gramm schwer und schon ganz neugierig auf alle, die es in die Hand nehmen werden.
Die Eltern - Autor und Verlag - freuen sich wie Bolle!
Gibt's überall, wo's Bücher gibt.
Weitere Infos hier.

Samstag, 20. Januar 2024

Jawohl, ich habe ein Buch geschrieben. Der Umschlag ist schon fertig, erscheinen wird es am 28. Februar 2024.

Wer sich jetzt schon informieren will über den Inhalt, den Autor, die Bestellmöglichkeiten und die bereits terminierten Lesungen, der findet diese Informationen hier.

Es ist übrigens ein interaktives Buch. Beim Lesen der verschiedenen Reiseberichte können die Bildstrecken hier im Blog angeschaut werden. Einfach die entsprechende Tour anklicken, das Buch zur Hand nehmen und genießen!

Viel Freude mit meinem neuen Werk!

Gereon Alter

Donnerstag, 28. Dezember 2023

Taiwan online!


Einen Vorteil hat dieses trübe Jahresendwetter ja: Ich hatte mal wieder Zeit in meinem Fotoarchiv zu stöbern und habe einen neuen Tourbericht online gestellt. Mit dem Fahrrad durch Taiwan. Eine Reise, die ich vor zehn Jahren unternommen habe. Durch ein fahrradfreundliches, landschaftlich schönes, vor allem aber kulturell interessantes Land. Viel Spaß beim Anschauen!

Mittwoch, 13. Dezember 2023

Frohe Weihnachten!


 Frohe
Weihnachten!

Mit diesem ungewöhnlichen Weihnachtsbild, das ich auf meiner diesjährigen Tour durch Alaska gefunden und fotografiert habe, bedanke ich mich ganz herzlich fürs Interesse an meinem Blog, für den großen Zuspruch, den meine Live-Diashows gefunden haben und für die sage und schreibe 4.750,00 Euro, die in diesem Jahr für meine beiden Hilfsprojekte in Madagaskar gespendet worden sind. Ein herzliches "Vergelt's Gott!" dafür.

Im nächsten Jahr wird es wieder neue Touren, Bilder und Berichte geben. Für heute einen herzlichen Gruß, ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr!

Gereon Alter

Freitag, 18. August 2023

Neue Radreise-Vorträge


Nach einer längeren (pandemie- und arbeitsbedingten) Pause ist es endlich soweit: Es gibt wieder Radreise-Vorträge!

Neu ist, dass die Vorträge nicht wie bisher in Essen-Überruhr, sondern in Essen-Kupferdreh stattfinden. Und zwar im Pfarrsaal St. Josef (Heidbergweg 18b, 45257 Essen).

Am 9. November 2023 geht es an die Côte d’Azur und am 23. November 2023 nach Mexiko. Beide Vorträge beginnen um 19:30 Uhr und dauern etwa anderthalb Stunden. Der Eintritt ist nach wie vor frei.

Nähere Infos zu den Vorträgen gibt es hier:
    
       

Am besten gleich in den Kalender eintragen! Ich freue mich auf unser Wiedersehen nach langer Zeit.

Samstag, 12. August 2023

Alaska-Tour online!


Endlich mal wieder eine größere Radtour! Durch Alaska. Vier Wochen lang. 

Viel Spaß beim Ansehen des Tourberichts!

Sonntag, 5. März 2023

Kanaren-Tour online!

Gerade noch auf dem Rad, jetzt schon hier: meine Tour auf den Kanarischen Inseln. Drei von ihnen habe ich unter die Felgen genommen: Lanzarote, Fuerteventura und Gran Canaria. Viel Spaß beim Anschauen und Nacherleben! Hier geht's zum Tourbericht.



Montag, 2. Januar 2023

"Rocky Mountains (Nord)" online!

Was tut man, wenn das Grau am Himmel überhaupt nicht verschwinden will? Genau: man schwelgt in Urlaubserinnerungen. So ist in den etwas ruhigeren Tagen "zwischen den Jahren" ein neuer Tourbericht entstanden. Viel Spaß beim Anschauen und Nacherleben!







Sonntag, 13. November 2022

Radreise-Vorträge

"Wann gibt's denn mal wieder einen Radreise-Vortrag?"

Wie oft ich das in den letzten Wochen gefragt worden bin ... Zu Recht. Denn spätestens Anfang November haben sich früher die Säle gefüllt. Dann kam die Pandemie mit ihren die Wellen. Dann wurden sie seltener und schwächer. Ich habe lange überlegt, ob ich es schon wieder wagen soll. Dann aber hätte ich kurzfristig einen neuen Saal gebraucht. Möglichst groß, damit er nicht übervoll wird. Mit einer ordentlichen Leinwand und einer guten Audio-Anlage. Und am besten auch kostenfrei, damit ich wie bisher keinen Eintritt nehmen muss. Gar nicht so einfach. Kurzum: ich habe mich entschieden noch etwas abzuwarten und die nächsten Radreise-Vorträge im Herbst 2023 anzubieten.

"Und das Hilfsprojekt?"

Das gibt es natürlich nach wie vor. Und ich staune, wie viele es nicht vergessen haben, obwohl sie in diesem Jahr selbst viel knapper bei Kasse sind. Es sind schon etliche Spenden eingegangen. Und ich vermute, dass der ein oder andere im Zugehen auf Weihnachten noch etwas geben will. Deshalb hier noch einmal das Spendenkonto: DE89 3606 0295 0063 4104 38. Eine Spendenquittung stelle ich wie immer gerne aus. Näheres zum Hilfsprojekt gibt es hier.


"Was erwartet uns denn im nächsten Jahr?"

So einiges. Denn ich habe trotz der Pandemie ein paar wunderbare Radreisen unternehmen können. Kurz vorher noch bin ich in Mexiko gewesen, später dann in Italien und Ostafrika. Dazwischen gab es drei kleinere Touren durch Schleswig-Holstein, Belgien und Elsass-Lothringen. Viel Stoff also für eine neue Veranstaltungsreihe. Und die wird kommen. Da bin ich ganz gewiss. Bis dahin möge das Stöbern in einem der vielen Reiseberichte genügen - und zu eigenen Unternehmungen inspirieren.

Donnerstag, 13. Oktober 2022

Elsass-Lothringen-Tour online!

Die letzte Tour des Jahres 2022 ging durchs Elsass und durch Lothringen. Eine gute Woche nur, aber reich an landschaftlichen und kulinarischen Highlights. Sehr empfehlenswert! Hier geht's zum Tourbericht.

Freitag, 5. August 2022

Kenia-Tansania-Tour online!

Die erste Fernreise nach Ausbruch der Pandemie sollte es werden. Ein großes Abenteuer ist es geworden. Mit einem Raubüberfall und einer Corona-Infektion. Aber auch mit wunderschönen Naturerlebnissen am Kilimanjaro und in der Serengeti. Aber schaut selbst: hier ist der aktuelle Tourbericht.

Mittwoch, 1. Juni 2022

Verbindungsstück

Da klaffte so eine kleine hässliche Lücke auf der Karte zwischen dem Nordkap und Rom. Ein kleines Stück am Oberrhein, nicht mal 200 km lang. Vier freie Tage im Mai boten die Chance, sie ein für alle Mal zu schließen. Auf der einen Rheinseite hin und auf der anderen zurück. Eine schöne kleine Rundtour, über die ich hier etwas ausführlicher berichte.

Samstag, 7. Mai 2022

Flandern-Wallonie-Tour online!


Eine klassische Ostertour, wie ich sie schon häufiger unternommen habe. Es ist noch etwas frisch und der Wind bläst kräftig, aber die Lust aufs Radfahren ist groß. Unter die Felgen genommen habe ich diesmal das Herz des kleinen Königreichs Belgien, die Grenzregion zwischen Flandern und der Wallonie. Hier geht's zum Tourbericht.

Dienstag, 26. April 2022

Fahrradpilgern an der Ruhr


Lust auf eine kleine Radtour an der Ruhr?

... von Burgaltendorf nach Kettwig (ca. 35 km)
... in kleinen Gruppen (max. 20 Radler)
... im Zeichen der Ökumene

am Samstag, 30. April 2022, um 10:00 Uhr
... geht es los
... mit einer kleinen Pilgerandacht
... in der Herz Jesu-Kirche, Alte Hauptstr. 61, 45289 Essen

unterwegs
... geht es entspannt zu (wir fahren kein Rennen)
... wird gesungen und gebetet
... bleibt Raum für Begegnungen und Gespräche

das Ziel
... ist die kath. Kirche in Kettwig (Münzenbergplatz 8, 45219 Essen)
... wir werden es gegen 14:30 Uhr erreichen
... die Heimfahrt erfolgt dann individuell

Vorbereitet und begleitet wird das Ganze von Pastor Holger Zepper von der Neuapostolischen Kirche und Pfarrer Gereon Alter von der Katholischen Kirche. Es fahren auch evangelische Christinnen und Christen mit, orthodoxe, freikirchliche ... Kurzum: es soll auch ein ökumenisches Erlebnis werden und ein Zeichen des Zusammenhalts aller Christen. Näheres zum Hintergrund gibt es hier.

Achja ... für eine kurze Anmeldung wären wir dankbar, damit wir ungefähr wissen, wer mitfahren wird, und alles so organisieren können, dass es gut passt. Eine kurze Email an pilgern@nak-essen.de genügt.

Sehen wir uns? Ich würde mich freuen!

Mittwoch, 16. Februar 2022

Wintertour

Was gibt es Schöneres als eine Tour bei winterlichem Kaiserwetter! Der Schnee ist fest, die Luft glasklar und das Panorama überwältigend. Wie hier bei Ramsau am Dachstein.

Es braucht nur die passende Ausrüstung. Einen ordentlichen Base Layer wie den Icebreaker Merino 200 Oasis, eine  warme, windfeste Radhose (in meinem Fall Gore Wear Windstopper Tights), einen dünnen Fleecepulli (etwa den Odlo Carve Light Mid Layer), eine Softshelljacke mit Lüftungsreißverschlüssen wie das Revolution Race Trail Jacket (bei mir ist es eine ältere Vaude-Ski-Jacke; wichtig ist vor allem, dass sie sich gut belüften lässt), dicke Socken und gefütterte Radschuhe (zum Beispiel Northwave Celsius Arctic GTX), Handschuhe natürlich, am besten wind- und wasserdicht, bei besonders großer Kälte oder Empfindlichkeit auch beheizbar (wie die von 30Seven), eine dünne Fleecemütze und ein leicht abnehmbarer Helmüberzug. Klingt nach viel Aufwand und großer Investition, aber man muss ja nicht alles auf einmal anschaffen und im Winterschlussverkauf purzeln die Listenpreise kräftig. Auch kann man fast alles im Alltag gebrauchen oder für Touren unter anderen Bedingungen nochmal ganz neu kombinieren. Der große Vorteil des "Zwiebelsystems" (Base, Mid, Outer Layer) kommt vor allem im Winter zum Tragen, wo zwischen frostig kalt und brütend warm mitunter nur wenige Minuten liegen können.
Achja, entsprechende Reifen braucht es auch. Ich habe beste Erfahrungen mit dem Schwalbe Ice Spiker Pro gemacht. Der gibt selbst auf den glattesten Eisflächen Halt. Man kann ihn auch gut auf Asphalt, fester Schneedecke und nassem Untergrund fahren. Nur Tief- und Sulzschnee mag er nicht. Aber da würde man selbst mit einem Fatbike nicht mehr weiterkommen. In Ramsau hatte ich ideale Bedingungen: 80 km bestens präparierte Winterwanderwege. Da ist dann allein das sanfte Knirschen der Räder im Schnee schon ein Genuss. Und vorwärts kommt man auch ganz gut ...


... vor allem natürlich, wenn es abwärts geht. Hier fahre ich gerade von Ramsau nach Schladming herab, durch Wälder und an Höfen vorbei, auf fast menschenleeren Winterwegen. Himmlisch!


Fehlen nur noch ein zwei Saunagänge, und die Winterradtour ist perfekt!

Samstag, 25. Dezember 2021

Frohe Weihnachten!

Ich hab es auf meiner diesjährigen Italien-Tour fotografiert. In San Gimignano in der Toskana. In einer kleinen Kirche am nördlichen Ende der Stadt: San Agostino. Da ist es an wenig prominenter Stelle in den Putz gemalt. Und dennoch hat es mich gleich gepackt. Denn ich erkenne darin soviel wieder von dem, was auch das zurückliegende (Corona-) Jahr bestimmt hat: Müdigkeit, Genervtheit, Unsicherheit und die Frage, wie es wohl weitergehen wird. In all dem strahlt das kleine Jesuskind eine erstaunliche Gelassenheit, ja sogar Stärke aus. Ich habe mich im vergangenen Jahr eher selten so gefühlt. Und dennoch ist es genau das, was ich mir erhoffe und ersehne: Gelassenheit und Stärke. Denn damit lässt sich vieles leichter tragen. Vielleicht kann das Weihnachtsfest ja etwas dazu beitragen. Das jedenfalls wünsche ich mir und auch euch, die ihr meinen Blog verfolgt.

Apropos: es hat auch in diesem Jahr wieder keine Live-Diashows geben können. Umso mehr berührt mich euer ungebrochenes Interesse. Der Blog wird immer wieder angeklickt. Ich bekomme Nachfragen, wann es denn wohl wieder einen neuen Tourbericht geben wird (einen immerhin konnte ich ja jüngst noch einstellen, s.o.). Und es gehen auch Spenden ein! Viele erinnern sich gerade jetzt um die Weihnachtstage daran, dass ich mit meinen Live-Diashows ja ein Projekt in Madagaskar unterstütze. Mittlerweile sind es sogar zwei. Die Maison de la Charité in Ambositra, ein Haus für schwerst-mehrfach behinderte Menschen, und eine Schule in Ankazomasy, einer der ärmsten Gegenden Madagaskars. Hier fehlt es an den elementarsten Dingen. Die Kinder, die zur Schule kommen, sind fast alle unterernährt. Gäbe es die Schule und vor allem die Schulküche nicht, wären sicher schon manche von ihnen gestorben. Umso dicker das Dankeschön für all die  Spenden, die immer noch eingehen!

Ich wünsche Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein hoffentlich besseres und vor allem gesundes Jahr 2022!

Gereon

Sonntag, 28. November 2021

Italien-Tour online!

Mit dem Fahrrad nach Rom, das war der Plan. Daraus geworden ist eine große Rundfahrt durch Norditalien. Im September, zwischen der dritten und vierten Corona-Welle. Endlich mal wieder auf's Rad! Endlich mal wieder was anderes sehen als Inzidenzwerte und Schutzverordnungen. Das hat nicht nur gut geklappt, es ist zu einem ganz wunderbaren Reiseerlebnis geworden. Denn Italien hat eine ganze Menge zu bieten: die Riviera, die Toskana, die Ewige Stadt, die Adria-Küste ... Aber schaut selbst, ich habe den Tourbericht gerade online gestellt: Tourbericht.